Wohnungsbaugenossenschaft in Hallbergmoos/Goldach

Freitag, 24. Juli 202019:30 Uhr Alter Wirt, Hallbergmoos

Worum geht es? Wie geht das? Wem bringt das was?

 

Vortrag am 24. Juli 2020 19.30 Uhr im Alten Wirt

Wir brauchen bezahlbaren Wohnraum. Dauerhaft bezahlbaren Wohnraum nicht nur, aber vor allem für Hallbergmooser und Goldacher Bürger aller Alters- und Einkommensschichten. Das Genossenschaftsmodell ermöglicht günstiges Bauen, ohne Einbussen hinsichtlich eines lebendigen Lebens- und Wohnquartiers. Die Bewohner besitzen lebenslanges Wohnrecht und zahlen auf Dauer günstige Mieten.

Auch für Kapitalgeber ist diese Form des Bauens interessant, da ihre Einlagen gut verzinst werden. In welcher Bauweise und in welcher Ausführung oder wie die Belegung der Wohnungen erfolgen soll, das entscheiden die Mitglieder selbst über die Vergabekriterien in ihrer Satzung.

Am 24. Juli um 19.30 wird im “Alten Wirt” Bastian Dombret aus Garching hierzu einen Vortrag halten. Er hat im November 2019 die Gründung der Garchinger Genossenschaft initiiert, die im August abgeschlossen sein wird. Die Garchinger Genossenschaft hat ein Konzept erarbeitet und wird sich damit künftig bei der Stadt Garching um Bauflächen bewerben.

Dombret gibt einen allgemeinen Einblick über die Form genossenschaftlichen Bauens:

  • Welche Vorteile bietet eine Wohnbaugenossenschaft?
  • Welche Wohnformen sind möglich?
  • Wie kann man von einer Genossenschaft profitieren?
  • Was kostet eine Genossenschaftswohnung?
  • Was bedeutet es, in einer Genossenschaft zu wohnen?
  • Wie kann man so ein Projekt stemmen?
  • Wie kann ich mich beteiligen?

Hören Sie es sich doch einfach mal an, wie das Projekt in Garching gemacht wurde.
Alle Interessenten sind willkommen, egal ob sich „nur“ zu informieren, oder auch bereits konkret, sich an der Erarbeitung eines Hallbergmoos/Goldacher Konzeptes zu beteiligen und mit dem Ziel, in einer Genossenschaftswohnung leben zu wollen.

Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen
Ortsverband SPD

Diesen Termin als iCal-Datei herunterladen